Home | Own Blood Magazine

NEWS

NEUE REVIEW | GROOVENOM | Modern Death Pop

SO, 30.10.16

"Erst im April haben uns die Jungs von Groovenom mit "Pink Lion" ihren modernen Hybriden aus Grind, Death Metal, Metalcore und Pop durch den Gehörgang geballert, nun gibt es mit "Modern Death Pop" schon wieder Nachschub! Der Titel der Platte sagt eigentlich schon alles, Groovenom feilen weiterhin an ihrem Sound und versuchen ihrem musikalischen Massaker weitere Nuancen hinzuzufügen. Das erwartet euch: messerscharfe Riffs, derbe Breakdowns, Screams im Wechsel mit brachialen Growls, Technobeats, poppige Sing-Alongs, Rap-Passagen und zuckersüßen Refrains. Produziert wurde das Album und die Single übrigens wie auch schon bei "Pink Lion" von Eskimo Callboy Klampfenschwinger Daniel Haniß in Zusammenarbeit mit We Butter The Bread With Butter-Gitarrist Marcel Neumann."

Mehr unter:

http://www.ownblood-magazine.de/Groovenom%20-%20Modern%20Death%20Pop%20review

 

GrooVenoM #modernmetal #metalcore #deathmetal #pop #metal #review #newreview #groovenom #moderndeathpop

NEUE REVIEW | ADDITIONAL TIME | Wolves Amongst Sheep

DO, 20.10.16

"Additional Time haben mich schon mit ihrem ersten Output, “s/t” umgehauen, und auch beim Durchhören von „Wolves Amongst Sheep “ wissen die Saarländer mich zu überzeugen. Die Jungs unterscheiden sich zwar nicht mehr so stark von allen anderen Bands wie auf ihrer EP, aber das was sie machen, machen sie auf eine entscheidende Art besser. Der Sound ist sautough, wirkt aber auch nicht zu überladen. Das originelle Songwriting und die Lyrics geben dem Album eine ganz eigene Note. 10 Hardcore Songs mit ordentlichen Breakdowns, kontrollierten, fetten Riffs und eigenständigem Gesang: fertig ist eine sehr überzeugende Hardcore Platte."

Mehr unter:

http://www.ownblood-magazine.de/

Additional%20Time%20%20Wolves%20

Amongst%20Sheep%20review

 

 

ADDITIONAL TIME #wolvesamongstsheep #hardcore #hc #review #newreview #neuereview

TRADE WIND | Tournee-Absage

DI, 04.10.16

Schlechte Neuigkeiten aus dem Hause Trade Wind:

Avocado Booking, End Hits Records und Uncle M bedauern sehr, dass Trade Wind nicht an der gemeinsamen mit Sights & Sounds geplanten Europatour teilnehmen werden, die heute in Berlin starten wird. Ein Statement von TW-Frontmann Jesse Barnett findet sich am Ende dieser Mail.

Die Tour wird dennoch wie geplant mit Sights & Sounds und Acres stattfinden – zwei Bands, die es sich zweifellos lohnt, live anzusehen. Alle gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit, die lokalen Veranstalter bemühen sich, kurzfristig zusätzliche Vorbands für die Shows zu bestätigen. Wir bitten, für weitere Infos die Webseiten der Clubs und Veranstalter zu besuchen.

Statement der Band:
„I am absolutely heartbroken to have to announce that we will be pulling out of our trade wind tour with sights and sounds. I have a personal injury to my back that I need to let heal and I also have a personal matter at home that I must attend to. I hope that people know that if I could have made this work then I absolutely would but unfortunately I can not. I'm sorry to anyone who this disappoints. I'm sorry to sights and sounds, avocado and to everyone who was planning on seeing us in Europe. Sights and sounds will still be playing and you should absolutely keep your plans and go to the shows. They are an incredible band and you won't be disappointed. Thank you all for your understanding.“ - Jesse Barnett / Trade Wind

 

 

 

#tradewind #tourabsage #avocadobooking #endhitsrecords #unclem #statement #news

NEUE REVIEW | EXPIRE | With Regret

DI, 04.10.16

"Neues und gleichzeitig Abschieds-Album der Jungs von Expire, die ihre Auflösung bereits bekannt gegeben haben und momentan ihre letzten Konzerte bis Ende des Jahres absolvieren. Teils rotzig und aggressiv, teils melodisch, aber immer catchy, kredenzen uns Expire wie schon auf "Pretty Low" wieder feinsten Midwest Hardcore, bodenständig, angepisst und superheavy. Ganz nach dem Motto in der Kürze liegt die Würze, gibt es auch diesmal kaum einen Song über 2 min."

Mehr unter:
http://www.ownblood-magazine.de/Expire%20-%20With%20Regret%20review


Expire #hc #hardcore #midwesthardcore #midwesthc #expire #newreview #review #news

AMON AMARTH | Neuer Videoclip " Raise Your Horns" online

DI, 20.09.16

Amon Amarth stellen ihr neues Video "Raise Your Horns" (mit Auftritten von Fans, Künstlern und Freunden).

Amon Amarth stellen ihr neues Video "Raise Your Horns" (mit Auftritten von Fans, Künstlern und Freunden). Großes Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit Grimfrost; Tour mit Testament, Grand Magus und weiteren Gästen startet am 28.10.!

Nachdem Amon Amarth eine erfolgreiche Headliner Tour in Nordamerika hinter sich gebracht und die größten Sommer Festivals in ganz Europa gespielt haben, stellt die Band nun ihr brandneues Video zu ‘Raise Your Horns’ vor http://www.vevo.com/…/amon-am…/Raise-Your-Horns/USMBR1612019, das Livematerial aus San Diego, London, Paris, Tilburg, Berlin und vom Hellfest, sowie kurze Auftritte von Fans, Künstlern und Freunden der Band enthält – und alle erheben ihr Trinkhorn auf die Amon Amarth!

BETONTOD | veröffentlichen neue Single "Freunde"

DI, 20.09.16

Die Rheinberger Punkrock-Helden BETONTOD veröffentlichen die 2. Single-Auskopplung aus ihrem kommenden Album »Revolution«.

Aus dem einstigen Traum von fünf Schülern aus dem nordrhein-westfälischen Rheinberg ist mittlerweile ein feines mittelständisches Unternehmen geworden, dessen letztes Album »Traum von Freiheit« auf Platz 11 und das Vorgängeralbum »Entschuldigung für Nichts« 2012 auf Platz 10 der deutschen Charts landete. Mit dem neuen Werk »Revolution« geht man in ein neues Kapitel der Bandgeschichte. Gefestigt und mit klarer Vorstellung, wohin der Weg sie führt! Die perfekte Mischung aus Punkrock und Metal, die es in Deutschland nur in dieser einzigartigen Form gibt.

Das von Vincent Sorg (DIE TOTEN HOSEN, IN EXTREMO) produzierte neue Album »Revolution« erscheint Anfang 2017.

BETONTOD TOUR:
10.03.2017 Dresden - Reithalle / Strasse E
11.03.2017 München - Backstage Werk
17.03.2017 Berlin - Huxleys Neue Welt
18.03.2017 Hamburg - Große Freiheit 36
24.03.2017 Frankfurt - Batschkapp
25.03.2017 (CH) Zürich - Volkshaus
31.03.2017 Stuttgart - LKA Longhorn
01.04.2017 Essen - Weststadthalle

NEUE REVIEW ONLINE | DEAD MAN'S CHEST | Violent Days

DI, 20.09.16

Neue Review online: DEAD MAN'S CHEST | Violent Days

"Die Londoner Dead Man’s Chest beehren uns wieder mit einem neuen Longplayer, pünktlich zum 10-jährigen Bandjubiläum gibt es in Form von 10 Songs wieder ordentlich was auf die Ohren. Hardcore, der wie aus dem Lehrbuch mit fiesen Moshparts und Death/Thrash Metal Parts verknüpft wurde, dazu ein Tier von einem Frontmann der die Texte nur so herausgekeift, das er besser nicht auf die Menschheit losgelassen worden wäre. Kein Schnickschnack, keine Kompromisse, keine Überraschungen aber das Ganze mit der nötigen Wucht und Heaviness. Hier werden noch mal einige Brickets mehr ins Feuer geworfen und uns 10 knallharte Tracks vor den Latz geknallt, dass es nur so scheppert. Fett, aggressiv, räudig!"

Mehr unter:
http://www.ownblood-magazine.de/Dead%20Mans%20Chest%20-%20V…

Dead Man's Chest #violentdays #newalbum #albumreview #review #hardcore #hc #londonhc #metal #10points

 

LIGHT YOUR ANCHOR | Auflösung 2017

MO, 19.09.16

Statement der Band:
Franz Kafka hat einst gesagt: “Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.”

Nun ist es an der Zeit für uns zu gehen. Wir sind als Band an einem Punkt angekommen an dem wir glauben dass es für uns keinen Fortschritt mehr gibt. Und was ist der Mensch ohne Evolution!? Die letzten Monate waren sehr turbulent für uns. Viele ups und downs. Krankheitsbedingt nicht als Einheit auf der Bühne stehen zu können ist sehr deprimierend, verschiedene Auffassungen von Zukunft jedes einzelnen und auch der Band, sind nicht förderlich für die Zukunft. Es waren dennoch großartige Jahre die wir hatten. Wir haben wundervolle Menschen getroffen, Menschen die wir jetzt Freunde und Familie nennen. Mehr von der Welt gesehen als es wir es uns jemals hätten träumen können und so viele Shows mit positiver Energie und Liebe gespielt. Und das wichtigste für uns: Wir gehen als Brüder, als Gang. Deshalb wird es zum Schluss noch eine letzte EP/DVD und Tour geben! Bis dahin bedanken wir uns bei allen die in irgendeiner Art und Weise irgendetwas mit dieser Band zu tun hatten. Labels, Booker, Promoter usw. Es sind so viele dass wir niemals alle aufschreiben könnten. Wir werden euch vermissen! Danke an alle die Tickets kauften, Platten bestellten, Merch trugen und mit uns auf Shows schwitzten und mitsangen. Wir lieben euch!

IN FLAMES | Neuer Drummer vorgestellt

SA, 17.09.16

Statement von In Flames:
As you know — our longtime drummer, friend, and brother that is the almighty Daniel Svensson has left In Flames to pursue other dreams. He is still with us in spirit when we write our music, in our lives, and someone whom we will cherish forever. We are truly grateful for the nearly 20 years that Daniel devoted to In Flames. Because of each other, we’ve grown exponentially as musicians and brothers. Our 12th studio album is the first we will release without Daniel since 1998, so entering the studio this time around was a bittersweet moment. At the time, we didn’t know who could even replace him, and making new music without him felt strange. We were missing a piece of In Flames.

From February to April of 2016 we recorded our newest album, “Battles” with legendary producer, Howard Benson. Howard and his team pushed our boundaries and kept our energy high every day while navigating us through a new process. Suddenly, we felt at home. Howard introduced us to one of his trusted and so talented studio drummers, Joe Rickard. Joe had formerly been a member of Grammy nominated RED, toured with numerous bands such as Islander and RED, and has played drums on many successful albums for artists such as RED, Vamps, Starset, Brian “Head” Welch and our very own “Battles”. Joe had such natural talent behind the kit; it seemed effortless. Once we witnessed him laying down drums to our own songs with parts we couldn’t have imagined better ourselves — we knew we had to have him join In Flames.

During nearly two months recording in Los Angeles with Howard Benson, Joe quickly became not only a musician that we highly respected, but also a friend. We are proud and excited to finally announce that Joe Rickard will be taking over the drums for In Flames. We feel by adding such a talented and pure musician to our band and brotherhood that we are doing Daniel a great justice in ensuring his hard work and talent will continue on. Daniel, thank you for your incredible talent and time dedicated to this band and family that is In Flames. We are so honored to have had the privilege of playing music with you all of these years and we couldn’t have achieved so much without you. Jesterheads, please welcome JOE RICKARD to In Flames and make him feel welcome! We will see you all out on the road very soon

#inflames #deathmetal #melodicdeathmetal #newdrummer #news

NEUE REVIEW | SWAIN | The Long Dark Blue

FR, 16.09.16

"Die Holländer Swain melden sich mit ihrem dritten Studioalbum "The Long Dark Blue" zurück inklusive eines unerwarteten, aber durchaus gelungenen Stilwechsels. Der ehemals Hardcore-lastige Sound ist einem 90er-Mix aus Grunge/Gargenpunk gewichen. Melancholischen Gesangslinien und die schwermütigen Gitarrenakkorde geben diesem Album genau die richtige Energie um seine volle Wirkung zu entfalten."

Mehr unter: http://www.ownblood-magazine.de/Swain%20-%20The%20Long%20Dark%20Blue%20review

 

#Swain #alternative #grunge #hc #swain #review #newreview

       News Interviews  Tourdates Imprint
       Neuerscheinungen Archive Flyer Kontakt
  Reviews Präsentationen Wir über uns
  Album des Monats Konzert-Tipp Jobs
  Konzert-Gallerien Locations Links
  Videos Festivals  
    Logos  
    Banner  

 

© Own Blood Magazine 2006 - 2015 All rights reserved | Impressum & Rechtliches | Privacy Police